Wie trainieren Eishockeyspieler im Sommer?

Trainingszusammenfassung eines Eishockeyspielers

Hallo alle zusammen,

im folgenden Artikel werde ich euch das Thema ‚Sommertraining beim Eishockey‘ näherbringen. Generell ist Eishockey eine Wintersportart, trotzdem gehen Profis und auch die jüngsten (U9) schon ab Anfang August auf das Eis! Bis Mitte April sind wir auf unserer gewohnten Oberfläche, aber was machen wir im Mai und Juni?! Jetzt erfahrt ihr mehr:

Ende der Saison (Mitte April) haben wir uns einmal 2-3 Wochen komplette Pause vom Sport verdient! Das bedeutet, es geht mit Anfang Mai erst wieder so richtig mit unserem Trockentraining (Off Ice) los. Hier gibt es in den Unterschiedlichen Altersklassen natürlich unterschiedliche Trainingsschwerpunkte.


U9-U12: In dieser Altersklasse trainieren wir alles, aber noch nicht sportartspezifisch! Wirklich alles! Unser Fokus liegt auf einer polysportiven Grundausbildung (Fußball, Tennis, Basketball, Jonglieren, Sprinteinheiten, Geschicklichkeit, um nur ein paar Trainings zu erwähnen) inklusive richtigen Kinderkrafttraining. Um ins Detail zu gehen, dürft ihr auf unseren nächsten Beitrag gespannt sein (Krafttraining für Kinder). Ab der U11 gibt es auch ein gezieltes Programm für Lauf- und Sprungschule.


U14-16. Hier liegt der Fokus auf der Rumpf- und Stützkraft! Eishockey ist ein so körperbetonter und intensiver Sport, dass die Grundbasis eines starken Bauches und Rückens von enormer Bedeutung ist! Gleichzeitig lernen wir die richtigen Techniken für ein Krafttraining. Natürlich viel mehr geschwindigkeitsorientiert als lastenintensiv (richtige Ausführung und schnell – statt mit viel Gewicht!) Grundlagenausdauer wird hier zusätzlich in spielerischer Form trainiert und nicht in langen, eintönigen Einheiten!


U18 bis zu den Profis: Jetzt geht es um Muskelaufbau! Ab der U18 wird der Fokus auf ein lastenorientiertes Krafttraining gesetzt, mit dem Ziel des Muskelwachstums und Stärkung!

Die Ausdauer Einheiten sind wesentlich intensiver als noch bei der U16 und schon mehr Richtung sportartspezifischen Kurzzeit Intervallen.

Was zieht sich durch alle Bereiche durch:

1. Generell gehen wir mit jeder Altersstufe vom Allgemeinen Kindertraining zu immer sportartspezifischeren Übungen.

2. Mobilisation! Beweglichkeitstraining ist für jede Altersklasse von enormer Bedeutung

3. Richtiges Kraft TECHNIK Training! Nur mit der richtigen Technik stellen wir sicher, dass der Athlet auch noch mit 35 körperlich gesund ist

4. Die Leidenschaft und der Spaß im Team dürfen nicht zu kurz kommen



Thomas Dechel

KidsmeetSports Founder & Fit-Kids Coach


20 Ansichten

Linz, Österreich

0664 9266838

KidsmeetSports' Partner

© by Thomas Dechel (2018)